Ankündigung:
Das Forum hat jetzt wieder einen aktuellen Softwarestand.

Es sollte alles funktionieren, ansonsten PN an mich.

T-Rex

geschwindigkeit

Hier steht alles zum neuen Großradler von Kymco mit dem 300er 4V-Einspritzer . Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
dingo
Testfahrer
Beiträge: 35
Registriert: 06.11.2011, 13:53
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

geschwindigkeit

Beitrag von dingo »

hallo,
habe seit kurzem den people gt 300i,
der kilometerstand ist ca.600,
bin aber bis jetzt gerade so an die 130 kmh rangekommen,
wollte fragen ob das normal ist,oder ob sich da noch was ändert bei zunehmendem kilometerstand,
hat der motor einen begrenzer oder sowas eingebaut?

gruss klaus
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15490
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 580 Mal
Danksagung erhalten: 1012 Mal
Kontaktdaten:

Re: geschwindigkeit

Beitrag von MeisterZIP »

Klar hat er einen Begrenzer , aber der ist weiter oben :-)

Erstmal 1000km ohne Vollgasetappen einfahren , dann Inspektion , dann IMMER warmfahren ( locker 5km ) und dann erneut ausprobieren . Viele Motoren entwickeln erst nach und nach die volle Leistung , das kann durchaus 1000-2000km dauern .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
banane
Testfahrer
Beiträge: 48
Registriert: 20.05.2018, 20:18
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: geschwindigkeit

Beitrag von banane »

Ich fahre über 3 Jahre den People GT300i ABS. 23.800 km
Ich habe meinen nach Regel eingefahren. Die ersten 500 km nicht mehr als 50 und nicht voll Aufdrehen. Danach schon mal 80, aber kein volles Aufdrehen. Erst über 1000 km auch dauerhaft 100 und kurz/selten mal richtig Gas geben. Ab 2000 km volles Roohaar: :lol: Limit ist die STVO.
Meiner läuft (Autobahn) auf gerader Strecke (ohne Steigung/Gefälle) und ohne Wind etwas über 140. Es kommt oft vor, dass er ganz langsam bis 150 fährt.
Das kann ich aber nur etwa 5-10 min machen, dann fängt die Kühlwasseranzeige an zu blinken. Der Kühler wird die Motorwärme nicht mehr ausreichend los. Ich drossel dann auf 130-140 und 1 min später blinkt die Wasserstandsanzeige nicht mehr.

Dazu kann ich dir einen guten Tip geben: Wenn du das Fahrzeug mit dem Dampfstrahler wäscht, pass streng auf, dass der Strahl nicht auf die Kühlrippen kommt. Hinter dem Vorderrad am besten nur mit der Hand waschen.
Grund:
Der Wasserdruck des Dampfstrahlers verbiegt die Lamellen des Kühlers und vermindert den Wärmetausch. Bei mir sind die Lamellen leider schon verbogen. Ich vermute deswegen das Überhitzen bei dauerndem Vollgas. Ein wieder gerade biegen ist nicht mehr möglich.
Mein Trost: Wann/Wie oft fahre ich denn dauerhaft 150? ... selten.

Also auf 140 solltest du locker kommen. :)

PS.: Nur mit warmem Motor fahren! Ich mache es beim draufsteigen. Erst Motor anmachen, dann Helm und Handschuhe und erst dann langsam los.
People GT 300i ABS
Benutzeravatar
Rollerraser
Testfahrer de luxe
Beiträge: 358
Registriert: 05.03.2008, 12:52
Wohnort: Marl
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: geschwindigkeit

Beitrag von Rollerraser »

Hallo,

Ich habe noch den Euro3 People GT300I mit ABS.

Und auch länge fahren, z.b. so von Nordhorn nach Schermbeck gingen im Sommer ohne Probleme mit fast Dauervollgas.
Der Tacho zeigte so zwischen 150-160Km/h an, was laut Navi immerhin 143Km/h sind(einmal waren es sogar 145Km/h).

Da war nicht mal die Anzeige am blinken, kein Begrenzer Spürbar.

Aber sonst fahre ich max 100-120Km/h, dann ist der auch Sparsam mit 3,4-3,8L.
Bei Dauervollgas 4,8L auf 100Km. :mrgreen:

Die Laufleistung etwas über 18000Km.

Ich habe noch nie einen Motor eingefahren, einfach drauf und los. :D

Gruss Christian
banane
Testfahrer
Beiträge: 48
Registriert: 20.05.2018, 20:18
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: geschwindigkeit

Beitrag von banane »

Die Motoren werden heute viel besser und genauer hergestellt. Ein Einfahren scheint da fast passé. Ich habe gerade einen Artikel in Motorradonline gelesen. Der Trend kommt Rollerraser entgegen. Aber:
Die Hersteller gehen alle auf Nummer Sicher. Ein vorsichtiges Einfahren ist immer empfehlenswert.

https://www.motorradonline.de/werkstatt ... 51896.html
People GT 300i ABS
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 299
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: geschwindigkeit

Beitrag von Squirrel »

Auf den ersten 100-250km laufen sich die Kolbenringe (sogenannte "Minutenringe" die absichtlich mit einer Art Grat versehen wurden) auf die Zylinderlaufbahn ein. In dieser Phase sollte man den Motor nicht bummeln lassen, aber auch nicht unbedingt "volle Kanne" fahren. Ich mache das schon seit Jahrzehnten so daß ich während der ersten 250 km immer maximal ca. 2/3 der Maximalleistung fahre, daber aber auf wechselnden Drehzahlen achte. Das geht wunderbar auf einer entspannten Samstags- oder Sonntags-Kaffeetour ohne besondere Mühe. Danach fahre ich dann weitestgehend normal, d.h. der Motor wird auch schon mal hochgedreht, aber nur für kurze Zeit. Autobahn ist während der ersten 1000 km tabu.

Nach dem ersten Ölwechsel dann gibts keine Gnade mehr, dann muß der Motor alles aushalten.

Auf diesem Wege eingefahrene Motoren jeglicher Herstellung (deutsch, japanisch, taiwanesisch, chinesisch, amerikanisch, russisch, italienisch) haben sich in der Folgezeit immer bestens bewährt und keine Probleme bereitet bzw. laufen auch jetzt noch Jahre später wunderbar.

Klar ist natürlich: Motor immer (auch eingefahrene Motoren!) auf den ersten 5-10 km nicht voll fordern, damit der Motor erst mal warm wird. Wenn man das nicht berücksichtigt bemerkt man auch erst mal keine Probleme; längerfristig danken aber solche "kalt geprügelten" Motoren mit frühzeitigem Verschleiß und hohem Ölverbrauch.
Früher war mehr Lambretta!
Antworten

Zurück zu „Kymco People GT 300i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast