Elektrofahrräder von Klever-Kymco

Elektro , aber in der 50er Klasse .
Antworten
andreas7
Testfahrer
Beiträge: 33
Registriert: 02.05.2018, 18:30
Wohnort: Kreis Offenbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Elektrofahrräder von Klever-Kymco

Beitrag von andreas7 »

Zur Info in das Forum,

Kymco hat bereits seit Jahren eine eigene Marke von Elektrofahrrädern.

https://www.klever-mobility.com/

Die Firma heißt: Klever Mobility Europe in Köln.
Der Generalimporteur von Kymco, die Firma MSA in Weiden hat damit aber nichts zutuen.
MSA (Zweiradcenter Weiden) hat eine eigene Marke bei Elektrofahrrädern mit dem Namen: "Trenoli".

https://www.zweiradcenter-weiden.de/startseite.html

Bei Klever kostet ein 850 Wh Akku stolze 1250 EUR.
Bei einem Elektromoped der 45km/h Klasse rechnet man mit einem Energiebedarf für 100km Fahrstrecke von ca. 3000 Wh pro 100km.
Für eine Reichweite von 60 Kilometern würde man zwei Akkus für zusammen 2500 EUR von Klever benötigen.
Bei solchen Preisen verdient sich der Verkäufer eine goldene Nase. Das ist unatraktiv teuer.

Hoffentlich sind die Akkus bei Kymco und dem Projekt Ionex billiger.
Ein Akku mit ca. 600 Wh für eine Reichweite von 20km soll in Taiwan 10 Dollar pro Monat Miete kosten. im Preis sind 1000 km Fahrstrecke inbegriffen.
Wenn man drei Akkus mietet für eine praxisgerechte Reichweite muss man pro Jahr 360 EUR grob kalkuliert an Miete bezahlen.

Alleine mit der Akkumiete kann man einen People 50 4 Takt in ca. 6 Jahren abbezahlen. :roll: :roll:
Antworten

Zurück zu „Kymco Ionex Elektro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast