Kymco X-Town 300i ABS

Hier steht alles zu Kymco Tourenroller XTown 300i ....Komm rein !
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Das eine ist : wenn ich hier im Forum antworten möchte,lande ich mind. 3x im Hauptmenü,bevor eine Antwort möglich ist-ärgerlich l
Das andere : ist von den X-Town Eignern schon mal jemanden ein scharfes "knacken" beim etwas schärferen Bremsen in der Gabel aufgefallen ? Ich möchte jetzt nicht vom "Verwinden" der Gabel reden,man merkt eigendlich nichts,aber das Knacken ist unüberhörbar,selbst durch den Helm.
Gruß Martin
Tacho 120= 8000 U/pm
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Der X-Town läuft einwandfrei .Die Tour in die Südpfalz (fast 400 Km,mit Umwege 8) )verlief ohne Probleme,die geänderte Sitzbank leistet hervorragende Dienste.Langstreckenverbrauch um 3.15 l/100 Km.Heute 35°C :mrgreen: @ Thomas : Frankenthal ist nicht weit :D 8)
Gruß Martin
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Konnte mich endlich bei einem anderen Forumstreffen von der Qualität des Scheinwerfers überzeugen,leuchtet kräftig,trapezförmig und nahezu streifenfrei den Weg aus.Wäre bei völliger Dunkelheit auf Landstrassen aber schön,wenn die Cockpitbeleuchtung dann etwas gedimmt würde.Die große Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung lenkt schon leicht ab.....vielleicht läßt sich das noch selbst aufrüsten ...? Ein Schaltplan wäre hilfreich.Werde wohl Heinz Streckenbach (Kymco)nochmal bemühen müssen,er hatte mir schon für den Hipster einen Plan gemailt. :D
Gruß Martin

....und keine Ahnung,wie fest man in die Bremshebel greifen muß um das ABS zu fordern.Selbst auf einer forsch gefahrenen Schotterpiste bergab alles ruhig im Hebel....
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Hatte für den Urlaub ein Topcase besorgt.In der Heckabdeckung sind die nötigen "Bohrschablonen" auf der Innenseite schon integriert,das macht es sehr einfach.Ohne weiteren Trägeradapter hab ich nun die Topcaseplatte direkt mit M6 Schrauben ,2x50mm + 2x60mm,unter Verwendung von M8x30 Gewindemuffen als Abstandsbolzen in die Gewinde im Heck eingeschraubt.Dabei noch unter und über den Gewindemuffen 30mm Unterleg(Kotflügel)scheiben gelegt,damit sich die Bolzen nicht in die Trägerplatte und die Heckabdeckung einpressen.Das Topcase (SW-Motech 48l)wiegt 4,7 Kg leer und darf mit 6,5 Kg beladen werden .Hält "bombenfest" :mrgreen: Es ist also keine Extraplatte für 49,95€ nötig,wenn man ein wenig basteln kann....und das Case sitzt dadurch auch ein paar Zentimeter tiefer.
Gruß Martin
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

WOW !!! Gestern angefragt - heute per pdf geliefert ! Heinz Streckenbach (MSA Weiden ) ist immer noch sehr fix.Danke für den X-TOWN 300 Schaltplan,Herr Streckenbach ! .....kann ich nur empfehlen bei elektrischen Fragen :mrgreen:
Gruß Martin

Die nächsten Projekte sind jetzt GPS Tracker und chinesisches Rückfahrkameraset (heute erhalten :D ) als permanenter "Rückspiegel" auf der Cockpitmitte....die totale Rücksicht 8)
Eckstein
Crashtest-Dummy
Beiträge: 14
Registriert: 02.05.2017, 16:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von Eckstein »

Hi, die helle Cockpit Beleuchtung.
Weist Du schon wie man das ändern kann ?
Gruß Herbert
Zuletzt geändert von Eckstein am 26.07.2017, 21:38, insgesamt 2-mal geändert.
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Hallo Herbert,
ich werd erstmal den Schaltplan von Meister Streckenbach ( MSA Kymco )studieren.......wahrscheinlich wird das Cockpit geöffnet werden müssen,um eine Dimmerschaltung dazwischen zu setzen.Falls es überhaupt machbar ist und die Beleuchtung nicht eine von diesen Leuchtfolien ist :? Den Regler (Poti) dazu könnte ich mir im Handschuhfach vorstellen.
Gruß Martin
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Hallo,liebe X-Towner
Gestern mal einen GPS Tracker angeschlossen ...... :? naja,das bekannte GT 005 Modul für'n paar Pfennigfünfundneunzig aus der Elektrobucht.Ein GPS Modul hat es nicht eingebaut,funktioniert daher nur auf GSM.Zumindest in einer Großstadt zwischen 8 und 100m genau :shock: Auf dem freien Land werden die Toleranzen größer werden,denke ich. Immerhin weiß ich jetzt,wo der nächste,für mich zuständige "Telefonmast" steht und wie voll die Fahrzeugbatterie ist.Auch die gefahrene Wegstrecke lässt sich wiedergeben und Vibrationsalarm per SMS beim unbefugten Bewegen des Fahrzeugs.Ist doch auch schon was für wenig Geld,gelle ? GSM Ortung hat durchaus auch Vorteile.....wenn kein Satellitenkontakt zustande kommt ,z.B. in einer Tiefgarage 8)
Gruß Martin

P.S.: das nächste Spielzeug kommt demnächst rein..... :mrgreen:
Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 1020
Registriert: 23.10.2016, 14:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von k-manne »

Aber auch nur in Tiefgaragen mit eigenem "Telefonmast" :mrgreen:
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Kommt auf die Garage an 8) ,.....grad über die frisch installierte App probiert.Ist besser ! Da wird auf dem Screen vom "Telefonmast" ein dünner,grüner Strich zu einem kleinem Kreis in/auf? Maps gezogen,wo der Roller sich befinden soll.In 10 Versuchen Abweichungen zwischen ca.5m und ca. 25m ermittelt.Ist doch ganz brauchbar.....oder ?
Gruß Martin
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Hab heute mal den X-Town etwas gestrippt ...-für den Einbau meiner "Erweiterungen" .Es ist ja nahezu unglaublich,wie kompliziertverschachtelt dieser Karosserieaufbau ist.Mir ein Rätsel,wie man in weniger als 1 Tag z.B. die Scheinwerferbirnen wechseln kann :shock: ,da muß es einen Trick geben ....Helmfach,Scheibe u.s.w. ist ja noch leicht 8) ,die linke Vorderseite z.B. ist immer noch fest,aber keine Schraube,kein "Hohlstecker" hält sie noch....
Gruß Martin
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Heute isser das erste Mal beim Abbremsen vor einer Kreuzung ausgegangen.Motor war noch(fast) kalt....später dann beinahe nochmal vor roter Ampel.Sowas gab es bis heute nicht mal verdachtsweise.Herbstwetter ? 23°C und trocken :?
Gruß Martin
mike48berlin
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 11.07.2019, 11:44
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mike48berlin »

Hey guten Tag aus Berlin

Mike 32 Jahre meine Daten

Habe mir einen X town in blau gekauft, fahre noch eine Harley Sport Glide 2018, aber habe Lust auf einen Roller gehabt.

Gekauft habe ich den X TOWN als Neufahrzeug für 3849 Euro plus 2 Helme plus Plane und ein Schloss.

Ich würde mich freuen wenn ihr noch etwas Erfahrungen berichten könnt über euren X Town, der letzte Beitrag ist ja schon länger her.


Grüße Mike
mike48berlin
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 11.07.2019, 11:44
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mike48berlin »

Tote Hose hier ...

Schade ...
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

.....weil es grad nix zu meckern gibt über den 300er :D
Gruß Martin
mike48berlin
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 11.07.2019, 11:44
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mike48berlin »

Ja kla kann man das auch so sehen :D

Aber man kann ja positiv Kritik schreiben

Km stand
Anzahl Probleme
Rost


Bekomme meine am kommenden Dienstag

Bin gespannt
mike48berlin
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 11.07.2019, 11:44
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mike48berlin »

So die ersten 100 Km sind abgespult.

Bin zufrieden, Motorleistung reicht mir auch vollkommen.

Zwei Sachen sind mir jedoch aufgefallen

Beim beschleunigen ist die Variomatik (ich vermute es ist die Variomatik) ziemlich laut und Kratzig, also so empfinde ich es vom hören.

Das zweite ist

Wenn ich 60/70/80 kmh fahre und dann gas wegnehme und er bei 2200 Umdrehungen ankommt, Tourt er dann wieder auf 3000 Umdrehungen hoch.

Seltsam finde ich das ...
Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2888
Registriert: 20.08.2008, 15:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von gevatterobelix »

Hallo,

als ich letztens meine „Franzosenschwalbe“ (Peugeot CITYSTAR 200 RS ABS+SBC) zwecks Erledigung der 10000 km-Inspektion in der Werkstatt abgegeben hatte, erhielt ich als Leihroller einen Kymco X-Town 300i ABS. Der Roller wird aktuell angeboten , weswegen ich hier kurz meine Fahreindrücke schildre:

Dieser erwies sich als ein recht großes und schweres Fahrzeug, welches sich trotzdem auch handlich durch großstädtischen Berufsverkehr in Dresden bugsieren läßt. Erstaunlicherweise läßt sich der schwere Roller leichter, als mein Citystar auf den Hauptständer aufbocken.

Die Sitzposition, hier im Gegensatz zu meinem Citystar mit weit nach vorn gestreckten Beinen, empfand ich für mich als angenehm und bedeutend besser, als den von mir auch schon gefahrenen Kymco Downtown mit der ersten Karosserieform.

Ins Helmfach paßt mein Integralhelm in Größe XXL und dazu auch mein, dann allerdings nicht prall gefüllter Rucksack.
Die Armaturen sind 1a. Besonders sind hier die für unterschiedliche Handgrößen einstellbaren Handbremshebel zu erwähnen. Lob verdient auch das bei vielen Kymco-Modellen verbaute Multifunktionszündschloß, welches absperrbar ist. So etwas wird bei vielen Neufahrzeugen ja oft serienmäßig durch elektronische Funkschlösser ersetzt, deren Nutzen sich mir nicht vollständig erschließt, denn Störungen an der Elektronik steht man im Ernstfall meist hilflos gegenüber und der tritt meist abseits schneller Hilfsmöglichkeiten auf. Ein mechanisches Zündschloß benötigt ab und zu ein wenig Schloßölspray und im Winter eventuell mal etwas Enteiser. Auch sollte man die Bowdenzüge zu Sitzbank- bzw. Tankentriegelung etwas pflegen.

Das Cockpit besteht, welch eine Wohltat in Zeiten bunter, meist überfrachteter und deshalb unübersichtlicher Mäusekinos, aus zwei klassischen Runduhren (Tachometer und Drehzahlmesser) und einem mittig dazwischen platzierten Display mit Balkenanzeigen für Kraftstoffvorrat und Kühlflüssigkeitstemperatur und Digitalanzeigen für Uhrzeit, Kilometerstand/Tageskilometerzahler, Außentemperatur. Mir reicht sowas völlig aus. Die bei anderen Neufahrzeugen angebotene Koppelungsmöglichkeit zwischen Rollerelektronik und Smartphone benötige ich persönlich nicht. Hier ähnelt meine Skepsis dem, was ich zum Thema Funkschloß geschrieben habe.

Der Windschutz durch die relativ hohe Scheibe ist gut. Der Motor ist der alte aber bewährte Kymco-Zweiventiler mit 276 ccm und einer Motorleistung von 18 kW/24,5 PS. Dieser beschleunigt den schweren Roller (lt. Datenblatt 200 kg!!!) recht ordentlich. Allerdings tritt beim Beschleunigen ein sehr kerniges Verbrennungsgeräusch ans Fahrerohr. Bei Konstantfahrt läuft der Motor aber ruhig und fast ohne spürbare Vibrationen mit recht niedrigen Drehzahlen. Auf der Autobahn war Tachoanzeige 120 km/h bei recht böigem Wind problemlos erreichbar und auch 130 km/h habe ich erreicht. Ich gehe natürlich davon aus, daß auch der Tacho des Kymco X-Town 300i ABS voreilt.

Auch das Licht des X-Town ist sehr gut, rein subjektiv empfunden sogar besser, als bei meinem Citystar. Auch die Federung ist weniger straff. Der Roller ist, bedingt durch den längeren Radstand aber weniger handlich, als der Citystar.

Größtes Manko des X-Town ist nach meinem Empfinden der sehr hohe Mitteltunnel, der den allerdings großen Tank aufnimmt: Wenn man den freien Durchstieg des Citystar gewöhnt ist, ist beim Auf- und Absitzen Konzentration erforderlich, sonst schmeißt man womöglich die Fuhre um. Und Steifmatzige tun sich ohnehin schwer, mit solch einem Hindernis!

Insgesamt aber ist aus meiner Sicht der Kymco X-Town 300i ABS ein preiswerter Roller für Leute, die, aus Prestigegründen oder tatsächlich nicht auf´s letzte Quäntchen Leistung angewiesen sind. Zum gleichen Preis von 4299.-€ bietet sich aber auch der leichtere (184 kg) und stärkere (20,1 kW/27,3 PS) SYM Joymax Z 300i an. Beiden Taiwanesen ist die, für Roller dieser Klasse, äußerst mickrige zulässige Zuladung von nur 160 kg gemein (Peugeot Citystar 200 i 183 kg).

Gruß von Gevatter Obelix
Afrika hat Glück: Niemand fordert, dass es bunter werden muss.
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

Kann deinen Bericht soweit bestätigen. Das Licht könnte aber noch etwas besser sein ....vielleicht mit 6000K LED ? Mein XTown hat auch schon gut 200kg Zuladung klaglos verkraftet,wobei ich die Beschleunigung unter diesen schweren Umständen noch durchaus akzeptabel fand .Auch der Verbrauch um 3,5 l geht in Ordnung für mich.Bis auf Kleinigkeiten am Anfang bis jetzt problemlos.Hab den Peugeot vor 15 Jahren in der Elystar Version gehabt,sehr wendiges Teil und flott.
Gruß Martin
mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 243
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco X-Town 300i ABS

Beitrag von mane »

.....Entschuldigung ,...war der Elyseo natürlich :D
Gruß Martin
Antworten

Zurück zu „XTown 300i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast